Bioprodukte   Borngässers Probierstube & Veranstaltungen Kontakt


Unsere Äcker

Wir achten bei der Pflege unserer Böden sehr genau auf die sogenannte »Fruchtfolge«.
So können wir die Fruchtbarkeit der Böden erhalten und nicht gewollte Gräser und Pflanzen dezimieren. Das bedeutet, dass vom 1. bis zum 3. Jahr die Kleeart Luzerne auf dem Feld wächst.
Dies ist ein Stickstoffsammler mit tiefer Wurzelung, der selbst sehr trockene Zeiten übersteht und uns somit als wunderbares Viehfutter dient.
Im 4. Jahr wird Weizen, im 5. Jahr Roggen oder Dinkel auf diesem Feld ausgesät.
Weizen - Roggen - Dinkel vom Biolandhof Borngässer
Sollten Sie als Wiederverkäufer Interesse an unseren Produkten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Kartoffeln vom Biolandhof Borngässer ::: Die Grumbeer
Im Jahr darauf werden dort Kartoffeln gesteckt, die mit dem eigenen Kuhmist gedüngt werden. Die Unkrautbekämpfung findet ausschließlich mechanisch statt, eventuell vorhandene Kartoffelkäferlarven werden mit dem biologischen Wirkstoff Bacillus thuringiensis bekämpft.

Im 7. Jahr wird erneut Weizen ausgebracht, gefolgt von Roggen oder Dinkel im 8. Jahr.

Das 9. Jahr wird für die Futtererzeugung genutzt mit einer Mischung aus Hafer, Gerste, Erbsen und erneut Luzerne als Untersaat.

So schließt sich dieser Kreislauf im Einklang mit der Natur und auch zu unserem Nutzen! 

Unser Angebot:
Unsere Getreidesorten Roggen, Weizen und Dinkel verkaufen wir in 1 kg, 5 kg, und 25 kg Gebinden.

Kartoffeln können Sie lose, in 5 kg oder
12,5 kg Säcken erwerben. Unser Angebot reicht von frühen bis hin zu späten Sorten und von fest, über vorwiegend fest, bis zu mehlig kochenden Eigenschaften.

Die aktuellen Preise können Sie gerne per
E-Mail oder telefonisch (06133/58864) anfragen.

Getreide vom Biolandhof Borngässer ::: Die Grumbeer

Unsere Rinder    Unsere Äcker    Unsere Weine